Mausloch

Das Mausloch ist mein öffentliches Tagebuch.
Mein Refugium. Meine Höhle. Mein Ventil. Viel Spaß!

Samstag, 10. April 2021

ich bin Arzthelferin, ich regel das

Was für eine Woche! Ein post-Urlaub-Start ist immer übel, alles was sich während der Urlaubszeit angestaut hat an Patienten und Arbeit, das knallt an den ersten Arbeitstagen auf die arme Arzthelferin runter. Es ist eine Flut an Aufträgen, die einen wegspült, ohne dass man sich irgendwo festhalten kann. Und diese Spülung hat uns an den Donnerstag geschwemmt. Der Tag, an dem die Corona-Impfungen in den Praxen starten. Danke nochmal dafür! Die Mittagspause wurde erst eingeschränkt, dann verkürzt und schließlich gestrichen. Alles muss vorbereitet sein, sortiert, ausgedruckt, gemanagt und aufgezogen! Butterblume war da, um uns einzuweisen. Ein Riesenzirkus, weil die optimale Nadelstärke nicht mitgeliefert wurde. Dann wurden wir Zeuge, warum Ärzte keine Spritzen aufziehen sollten - es ist zeittechnisch eher ein Reinfall. Mit einer Engelsgeduld hat Butterblume auf die entsprechende Ärztin eingeredet und versucht, zu navigieren. Wie auf ein krankes Pferd. (wobei ich jetzt tatsächlich bezweifle, dass kranke Pferde so einen Affenzirkus lostreten, weils sie halt krank sind) Bis die ersten Patienten vor der Tür standen und ihre Impfung wollten. Und zwar schnell. Wir haben die Zimmer besetzt, die Aufklärung mit den Leuten gemacht, die Ärzte navigiert, eingetragen, ausgestellt, abgestempelt und wieder heimgeschickt. Scha-wupp war es 18 Uhr! Ich hab zwar Vorsorge getroffen und mir eine Schmerzspritze geben lassen, aber erstens hat die nicht so gewirkt, wie ich es gern gehabt hätte und zweitens hab ich förmlich gespürt, wie ich meine Gelenke überlaste. Mit jedem Schritt. Und mit böser Vorahnung. Als dann alles abgerechnet, eingescannt und gebündelt war, hatten wir es geschafft! Halleluja! Gegenseitiges Schulterklopfen! 

So sehr am Ende war ich schon lange nicht mehr. Mit letzter Kraft heim gestolpert, die Augen offen gehalten, die halbe Pizza verdrückt und mit noch letztererer Kraft nach oben geschleppt und ratzfatz eingeschlafen. Aber es würde noch mehrere Tage  und Nächte dauern, bis ich diesen fiesen Tag abgebaut hab. Körperlich und psychisch. 

Und am Dienstag gehts weiter! 

Huiii !

sei immer nett zu deiner Arzthelferin!




Keine Kommentare:

Kommentar posten