Mausloch

Das Mausloch ist mein öffentliches Tagebuch.
Mein Refugium. Meine Höhle. Mein Ventil. Viel Spaß!

Samstag, 9. August 2014

ausgepowert

Seltsame Stimmung bei uns zu Hause. Sohn verkümmert freiwillig in gebückter Haltung vor dem Laptop - nach einem traurigen Versuch, (mit immensem Aufwand) ihn zum rausgehen zu bewegen, kam er 10 Min später wieder Heim. Reicht.
Tochter plant grade eine der grössten Dummheiten ihres Lebens. Wenn wir aus dem Urlaub kommen am 23.08. fliegen die "Freunde" irgendwohin, da will Tochter mit. Haha - am selben Tag! Und käme am 30.08. wieder heim, das ist der Tag, an dem sie in ihren Geburtstag reinfeiern will incl. Übernachtung der Gäste bei uns zu Hause. Am Tag danach hat sie ihren 18. und am Tag danach würde sie zu Arbeiten anfangen. Wenn sich bis dahin was tun würde.
Ich fasse es nicht!
Hab ihr gesagt, dass das ein Schmarrn ist und ich absolut dagegen bin.
Das müsse sie selbst rausfinden, sagt sie.

Ich tu ja alles für meine Küken, aber langsam geht mir die Puste aus.

Bin momentan so gestimmt, dass ich es einfach laufen lassen will, soll sich Sohn die Gesundheit ruinieren und immer "mehr" werden! Soll Tochter ihr Geld zum Fenster raus schmeißen und ihre Zeit verplempern, soll sie schauen wie sie ihr Geld verdient - mir momentan egal!
Weisst du was mich manchmal wahnsinnig macht? Dieses enorme Desinteresse an der Familie und der gleichzeitige Egoismus incl. Spaßsucht!!
Ohne Rücksicht, ohne Gedanken an jemand anderen.

Ich bin in einer Aufgebestimmung. Weil mir alles zu anstrengend ist, wenn ich länger darüber nachdenke, könnte ich heulen. Bringt aber auch nichts, nicht wirklich.
Und ich hab keinerlei Power, in den Urlaub zu fahren, denke bloß an die viele Arbeit dabei, an die vielen Dinge an die ich denken muss vorher. So viel Verantwortung ... es täte mir gut, mal nur Verantwortung für mich selber zu haben.
So wie es die Irmel gemacht hat - clever !!!

Ich hoffe, es wird bald 16 Uhr, damit ich mich mit Oma und Waldfeger treffen kann.
Ich muss raus hier. Muss mir Geduld und Nervenstärke beschaffen, bin nämlich heute Abend allein mit den beiden Kröten.
Und jetzt sollte ich die Wäsche machen, ist notwendig.

Tochter soll den Unfug, den sie im Kopf hat, selbst dem Papa sagen. Ich weiß wie er reagieren wird - er wird mich anschauen und prüfen, wie ich reagiere. Ich werde mich da aber raus halten, ätsch! Ich hab ihr gesagt dass das Unsinn ist, ich halt mich raus. Keeen Bock, wa?!

So,
jetzt schließe ich da mal ab und komm zu was erfreulicherem! Papa und ich waren gestern essen, im Bienenheim :-)
Ein Grieche in Zabo, gehobener Standard. (haha schade Papa!)
Ist so ein Lokal/Bierarten, in den man an offiziellen Familienfesten gehen könnte. Mit Oma und so.

mit Feta überbackene Auberginen



Und hier hab ich eine Aufnahme vom Sommerkonzert vom Bub in der Meistersingerhalle. Das war toll! Leider hab ich ihn selber nicht fotografiert.















und hier noch ein paar Flohmarktimpressionen :-) 














Tschö!