Mausloch

Das Mausloch ist mein öffentliches Tagebuch.
Mein Refugium. Meine Höhle. Mein Ventil. Viel Spaß!

Dienstag, 31. Oktober 2017

A so a scheener Dog

Was für ein schöner Tag !! Zumal ich ganz entspannt war, Kuchen sind fertig, Papa ist gut gelaunt, Tochter ist da, Nichte kommt auch - alles gut! Und dann kamen alle, zum Geburtstag-Nachhol-Kaffee. Ich bin ein bisschen aufgeregt, weil ich weiß, dass wir diesmal ein richtig gutes Geschenk für Waldfeger haben ! Freu mich !!!
Der eigene Geburtstag ist ja schon paar Wochen her und eigentlich auch schon wieder vergessen, Geschenke brauchts garnimmer. (haha) aber auf die Kuchen freu ich mich. Oma und ich haben zusammen gebacken - einen schon lange vernachlässigten Apfel-Schlupf-Kuchen und einen Käse-Streuselkuchen, der auf der Dr. Oetker-Packung super aussieht. So wie bei uns! *hust
Tochter steckt eine Kerze für jeden in die Kuchen und ich genieße diese entspannte Stimmung! Alle sind da. Fast alle. Ich liebe es, wenn alle da sind!!
Ich bin reich beschenkt worden, wirklich echt sehr reich! War mir fast schon ein bisschen unangenehm, so viel geschenkt zu bekommen .. und dieses Jahr wars so .. mir fehlt das Wort - so innig? So intensiv? Na, alle haben sich Gedanken gemacht. Sogar Tochter, die sonst immer etwas vom Wunschzettel nimmt, oder einen ihrer Gutscheine verschenkt. Diesmal hat sie sich wirklich Gedanken gemacht und Mühe!! Sie hat sich angestrengt. Für mich. Ich bin immernoch ganz ergriffen! Sie hat goldene Schnatze gebastelt aus Ferrero Rocher und Flügelchen. Und einen Haufen Geld hat sie ausgegeben. Gut, jetzt hat sie ja die dicke Kohle, aber das ist sehr ungewohnt. Sie und TOLO schenken mir eine Senseo Kaffeemaschine ! Hammer! Außerdem eine selbergemachte Schlüsselschale, das ist eine mit Hitze verbogene Schallplatte. SELBERGEMACHT! Papa hatte gleich Sorge, dass es eine seiner eigenen Platten war.
Eine Tochtertypische Karte (das heisst, sehr kreativ gestaltet) und eine Wundertüte vom Tigershop im Einkaufszentrum. Da war ein Notizbuch drin, Stift und Radiergummi. Lauter schöne Sachen. Und dann schaut sie mich so liebevoll an, sagt, sie will mir endlich mal was zurückgeben. Da will ich mich lange lange dran erinnern!!
Sohn sitzt neben mir und kuschelt sich ständig an mich. Ich genieße seine Nähe sehr. Und er schießt den Vogel ab, in dem er mir ein neues Bügelbrett schenkt! Gut, manch einer würde jetzt sagen, ist jetzt nicht soo das Mutti-freundliche Geschenk und in facebook hat man auch Mitleid mit mir - aber ich hatte ein Bügelbrett mit einem Knick drin. Ein Knick, der sehr gestört hat beim Bügeln. Bügeln allein ist nicht schön und dann auch noch mit Knick, das ist fies. Jetzt bügel ich auf einem weichen, schnurgeraten Untergrund und das find ich gut! Hab ihn heute sehr gelobt!
Papa schenkt mir Karten, 5 Stück, für die kleine Kommödie Fürth, da gibts den Postillion als Bühnenprogramm! Stell dir das vor, ich wusste garnicht, dass der Postillion ein Bühnenprogramm macht!! Und dann, 5 Karten! Er sagt, für uns alle. Er zählt TOLO automatisch mit zur Familie und das freut mich sehr. Hurrah, der Postillion! Herrliche Satire!!
Oma macht mir die Freude und kocht mir mir zusammen Semmelknödel! Ja, das war ein Wunsch von mir. Ich krieg die sonst nie, selbermachen kann ich sie nicht und Omas Semmelknödel sind halt die Besten. Da schenkt sie mir eine Geburtstagstüte mit Semmelbröckerl, Petersilie, Eier und dem Rezept. Mit Bild, wahrscheinlich selber ausgedruckt!!
Sie will mir auch den Wunsch erfüllen, zusammen mit ihr und Waldfeger nach Forchheim zu fahren.
Ich wünsche mir eben auch mal einen Ausflug nach Forchheim!
Da gibt des den Fabrikverkauf von Tonihosen. Das sind Omas Lieblingshosen und vielleicht kriegen wir sie billiger. Und ein lecker Mitagessen ist auch drin.
Es gab auch 2 Bücher, von Waldfeger Thorsten Sträter und "Magisterium" Teil 1 von Oma. Gewünscht, ersehnt und bekommen!
Ist das nicht herrlich?
Waldfeger hat mir eine wunderschöne, stylische Schlüsselschüssel geschenkt, die find ich todschick! Ich kann mich grad nicht entscheiden, welche der beiden Schüsseln auf der Garderobe stehen darf, ich werde sie abwechseln. Auf ihrer Karte steht "Älterwerden ist nichts für Pussis" und das stimmt absolut! Es gab auch noch eine DVD von den phantastischen Tierwesen und wo sie zu finden sind - die glaub ich von Sohn ist?! (Hirnsieb)
Nichte hat mir einen göttlichen Schokoladenkuchen gebacken. Zum niederknien!! Sie ist die Back-Königin !
Ich bin super gerührt und freue mich tierisch über all die schönen Sachen und die liebevolle Art von all den Menschen, die ich so lieb hab ... jetzt wirds kitschig!
Waldfeger hat von uns allen einen neuen Laptop bekommen. Das war notwendig, weil sie keinen hat und listig, weil sie dann vielleicht ihr tablet Tochter gibt. Dann wär Tochter auch noch glücklich.
Waldfeger hat sich wirklich gefreut, sie war ganz baff - und wollte dann ziemlich schnell heim, das neue Spielzeug ausprobieren, hihi!

Übrigens hab ich mit Torsten Sträters "Der David ist dem Goliath sein Tod" angefangen und laut gelacht, gleich von Anfang an! Dieses Buch tut mir gut! Herrlich!!























Samstag, 21. Oktober 2017

Freitag, 13. Oktober 2017

47

Ich war noch nie am Geburtstag krank und - es ist doof!
Klasse ist natürlich, dass es ein Freitag ist. Da ist von Haus aus frei und ich hatte sogar meine Ruhe. Keiner war da und das genieße ich sowieso immer!
Aber wennst nicht fit bist, nützt der ganze freie Tag nix. Tochter hat mir ein Honigbrot gemacht und eine Tasse mit Schleifchen. Sohn brachte ein Blümchen mit. Oma kam, auch mit Blümchen, auch mit Erkältung.
Bisschen TV, bisschen was essen, viel trinken, noch viel mehr schlafen.
Jetzt ist es 18 Uhr, es kamen nochmal Blümchen von Tochter und gleich wird sie Spaghetti kochen.
Heute Abend gibts auf meinen Wunsch einen Mamafilm, mal zur Abwechslung. Kein Horror, kein Thriller sondern - Die Schöne und das Biest! Mit Emma Watson. So!

Klar kommt jetzt ein super Wochenende, und wir sind alle krank.
Wär ich fit, würd ich mir Oma und Sohn schnappen und nach Garmisch fahren!
Oma wünscht sich nämlich seit langer Zeit, einmal auf die Zugspitze bei schönem, klaren Wetter. Und Herbst ist auch noch, golllener Oktober! Wär ideal!
Aber nein, wir sind lieber alle krank und lassen das tolle Wochenendewetter an uns vorbeiziehen und schluppen schniefend durch das Haus.
Man könnte auch Eis essen gehen, wär man gesund. Oder einfach nur irgendwo an einem See oder so einen Kaffee. Oder man könnte in die Stadt gehen. Oder den Regensburg-Gutschein vom letzten Jahr einlösen.
Vielleicht greifen die Erkältungsdrogen soweit, dass ich im Garten lesen kann. Wenigstens.
Meine Ohren zwicken und das Helmgefühl ist da. Stimme weg und Husten da.

Auf whatsapp haben schon sehr viele gratuliert und auf facebook auch. Auch wenn fb die Leute dran erinnert freu ich mich trotzdem drüber!
Und ich freu mich auf die gemeinsame Feier mit Waldfeger!! Bis dahin gehts mir bestimmt wieder gut und Oma auch und dann kann man wenigstens quatschen und lachen! Und Prosecco trinken.
Aber, bei aller Liebe, dass ich jetzt 47 bin, hat irgendwas von einer Matrix. Körperlich ja, auf jeden Fall. Aber im Geiste bin ich keine 47. In drei Jahren 50 ? Ich?


Sonntag, 8. Oktober 2017

von hinten durch die Brust ins Auge !

Heute hab ich was gelernt. Es ist zehn Uhr am Sonntag morgen und ich steh seit ner Stunde in der Küche. Weil ich gestern Nacht nach dem Kuchenbacken einfach aufgehört hab. Nur um ins Bett zu gehen. Wir sind nämlich erst um halb elf heimgekommen, weil der Margherita so fein war. Sohn's erster Strawberry Margherita, wenn auch nur ein halber. So fein! Getrunken haben wir den im El Mexicano am Rennweg, der hat gute Kritiken bekommen in facebook. War auch echt fein, wenn auch scharf. Vorher waren wir im Kino, wiedermal. Eigentlich gehen wir verdammt oft ins Kino, da hat mich die Theatermaus draufgebracht. Und Recht hat sie, aber wir wüssten nicht, wie wir das ändern sollten. Auf dem Weg zum Kino wurde noch wild diskutiert, dass der Kinokonsum ab jetzt (nach dem Film) drastisch eingeschränkt werden muss. Und dann, dann kamen die Film-Vorschauen und mindestens 1x hat jeder geflüstert, den muss ich sehen, da müssmer' rein!! Es ist also fast nicht möglich. So viele tolle Filme!!
Und erst wollte ich garnicht ins Kino, das war mir einfach zu stressig. Ich hab ja voll verpeilt, dass ich an dem Nachmittag, an dem wir los wollten, eigentlich die Geburtstagskuchen von Sohn backen wollte. Sollte. Hab ich einfach nicht realisiert, das man beides gleichzeitig so nicht machen kann. Als Tochter mit dem Auto heimgekommen ist, bin ich leicht panisch zum Einkaufen. Und bis ich wieder zurück war, wars zu spät zum backen.
Ich hätte ja auch ein einfach (wie eine gute Hausfrau) am Vortag all die Kuchenzutaten besorgen können und schonmal vorbacken! Aber das ging nicht, am Freitag musste ich die Waschmaschine einschalten und auf dem Sofa schlafen! Den Schlaf hab ich mir auch verdient, weisst du wie stressig das in der Arbeit war? Nicht nur am Donnerstag (fucking Donnerstag !!!) sondern die ganze Woche schon. Elend viele Patienten, die Schlange stehen und elend viele Blutabnahmen und Impfungen. Wie am Fließband. Und kräftig Überstunden sammeln. Bin jetzt bei 27.
Wiedermal das Gefühl gehabt, an meine Grenzen zu stoßen. Und der Arm wird so sehr belastet, dass es immer mehr weh tut. Im Arm, im Ellbogen, hab ich eine Entzündung. Tennisarm. Tut weh!!!
Aber nicht so schlimm, als dass ich nicht arbeiten könnte!

Also steh ich Sonntag früh in der Küche und mach den Kuchenguss und die Deko.
Wir haben zwei Kuchen, einen schwarzen und einen weißen, ganz nach dem Farbmotto von Sohn's Geburtstag. Der weiße ist ein Zitronenkuchen und der sieht voll hübsch aus. Der schwarze ist ein Schokoladenkuchen. Der sah ohne Guss eigentlich ganz gut aus. Jetzt ist er verziert - der schöne und das Biest-Kuchen! Wenn man nämlich Schokoguss zu lange im Wasserbad lässt, wird er zu einem klumpigen Brei und das ist nicht schön!
Hauptsach', es schmeckt!
(der Erdbeer-Margherita hat subber geschmeckt !!!)





Dienstag, 3. Oktober 2017

happy birthday sweet sixteen

Grade in dem Moment, als wir uns leckeres Champignon-Hähnchen mit Gemüse und Spätzle auf die Teller tun wollten, klingelt das Telefon und der Bub ist dran. Um halb neun schon! Wir haben den Anruf eigentlich nicht vor halb zehn erwartet. Bub war bowlen mit seinen Mannen. Und jetzt dürfen wir ihn abholen. Papa ist unterwegs. Eigentlich ganz witzig, weil es das erste mal ist, dass wir Abends Sohn abholen und nicht Tochter! Die große 16 scheint der Startschuss gewesen zu sein in eine Teeniepartyzeit! Jetzt gehts lo-oos!
16 isser! Meine Güte! Und er genießt es in vollen Zügen.
Am Samstag Abend vor der Glotze mords Spaß gehabt und ich hab schon gemerkt, wie aufgeregt er ist. Ich hab gewartet bis punkt 12 Uhr, dann gabs ein Liedchen, eine Kerze in deinen Jaffa-Keks und happy bithday Schatziii!



Dann hab ich ihn ins Bett gescheucht.
Am Sonntag morgen gabs ein tolles Frühstück, dann gegen Mittag ist er los, mit den Kumpels ins Kino. Natürlich ein Film ab 16. Natürlich gleich mal ein Horrorfilm. Und natürlich muss es "Es" sein, alles in der Muddi plustert sich auf, aber wat willste machen? Und das erste, allein bestellte Bier muss auch sein. Mit Ausweis vorzeigen, voll cool!!
Klar, dass ihm der Film gefällt, er ist ja auch toll. Ein starker Film. Eklig und gruslig zwar, aber toll.
Dann um sieben stehen Papa, Sohn und ich vor dem Cinemagnum. Es läuft eine Aufzeichnung vom live-Konzert Hans Zimmer in Prag. 
Sohn ist fan von ihm und Papa und ich sind halt Sohn zuliebe mitgegangen. Ich kenn den Herrn Zimmer nämlich garnicht. Das ganze Cinemagnum brechend voll mit Leuten aller Altersgruppen, es waren auch ein paar Omas da. Und dann gings los und hat mich völlig aus den Socken gehauen. Filmmusik wie Fluch der Karibik und König der Löwen und Interstellar - Ganzkörpergänsehaut ! Das war so ein tolles Erlebnis, brüllend laut, und vor lauter Begeisterung mit der Flasche in der Hand erstarrt, vergessen zu trinken, Tränen laufen .. wow !
Die drei Stunden vergingen voll schnell.
Aufgekratzt vor lauer Begeisterung hat der Tag seinen Abschluss im Kentucky fried chicken gefunden und damit wurde das Glück des Kindes vollendet.
Schöner Tag, schöner Geburtstag und Sohn schwärmt die ganze Zeit.

Heute also Geburtstag 2.0 im Bowlingcenter und am Sonntag die Feier, Geburtstag 3. Teil mit Omma und Obba und de Dande und Geschenken! Er hat ja, bis auf die (sauteuren) Karten für Hans Zimmer, noch gar kein Geschenk bekommen. 
Da wird er sich freuen!
Schön 😄🙌💙

da, schau, Sohn ist endlich 16:





Hoffentlich kommt Papa mit Sohn bald heim, ich hab voll Hunger !!!