Mausloch

Das Mausloch ist mein öffentliches Tagebuch.
Mein Refugium. Meine Höhle. Mein Ventil. Viel Spaß!

Sonntag, 30. April 2017

O wie schön ist Bauernfeind

Heute ist Sonntag, es soll der schönste Tag vom Wochenende sein. Im Moment stimmt das auch und es erschließt sich mir ein bekanntes, bekannt schwieriges Problem: Wie krieg ich das Kind aus dem Haus? Ich könnte es zwingen mit mir durch Bauernfeind zu laufen um schöne Fotos für die Gruppe zu machen. Oder ich schick es mit dem Fahrrad irgendwohin. Oder wir raffen uns alle zusammen und gehen Kaffeetrinken, da wo's schön ist. Bin selber gespannt!

                                                             😆😆😆☕☕🍰

Wo isses schön? Dahoam! Im Endeffekt sind wir im Garten geblieben. Aber immerhin - der Bub war den ganzen Nachmittag draußen! Ich auch, ich bin nämlich durch die Siedlung mit suchendem Blick, um schöne Motive einzufangen und zu knipsen. Schließlich betreue ich die Bauernfeindgruppe in fb und da brauch ich immer mal wieder schöne Titelbilder. Man merkt eigentlich erst, wenn man auf Motiv-Jagt ist, was es für schöne Ecken in der Siedlung gibt! Ich wusste zB nicht, dass auf dem Steinrelief am Eck der Bf-Schule ein Kaninchen abgebildet ist! Sohn wusste das auch nicht.
Nach erfolgreicher Fototour bin ich mit Kuchen bewaffnet wieder nach Hause und wir haben den Nachmittag im Garten verbracht - erst mit Kaffee, Kaba und Kuchen und dann mit Zeitung, Buch und warmer Decke. Es hätte schöner nicht sein können - friedlich, sonnig, satt, Vogelgezwitscher, spannende Geschichte, Nickerchen. Ein wunderbarer, ruhiger Sonntag!
Nachher lad ich die schönen Bauernfeind-Fotos hoch.




Montag, 17. April 2017

Ostermontag

Es ist seltsam, die ganze Plackerei ist vor bei und aus mir ist die Luft raus, wie aus einem Luftballon. Gestern Nachmittag 2x im Sitzen eingeschlafen und heute verhalte ich mich ganz still und ruhig. Nur die Waschmaschine rumpelt dezent vor sich hin.
Ich hab heute das Sofa besiedelt und schau eine Lindenstrasse nach der anderen.
 Stand: Folge 1586 - Juli 2016 *hahahaha
.
Morgen ist der ganze Spuk vorbei und ich darf wieder arbeiten. Bin mir nicht sicher, ob das gut ist oder nicht, weil wenn ich weiterhin daheim wär, würde ich wahrscheinlich weiterhin couchen und Lindenstrasse gucken. Schlecht fürs Gewissen.

Ab, Kittel bügeln!






Sonntag, 16. April 2017

Yes I can !

Ich bin so stolz auf mich weil ich heute so fleißig war!
Vormittags einkaufen, extra im Kaufland, weil ich Druckerpatronen brauch. Ich hab mir ja schon gedacht, dass es voll sein wird, wegen Feiertag und so. Aber als ich aus dem Aufzug raus bin, hats mich fast umgehauen - so viele Leute beim Einkaufen!! Irre! An einem Samstag Vormittag vor einem Feiertag beim Kaufland ist kein einkaufen - das ist Krieg! Und die Druckerpatronen gabs natürlich nicht. Auch nicht die Backmischung für den Apfelkuchen. Als ich mich durchgekämpft hab, bin ich noch zum Mediamarkt, die Patronen geholt. Dann noch zur Edeka, Apfelkuchen und Blumen besorgen. Dann bin ich Heim und war fix und fertig. Papa ist ja zum Fußball, da kann ich keine Hilfe erwarten, aber der Bub ist ja noch da - den brauch ich jetzt. So viel zu tun! Ich komm heim und Sohn ist auf dem Sprung, er ist mit seinem Kumpel verabredet. Gut, dann schaff ichs auch allein. Am Nachmittag kommt ja Tochter heim, dann hilft sie mir.
Erstmal die Druckerpatronen einlegen und den Gutschein für TOLO ausdrucken. In einem bestimmten Format - das hat über eine halbe Stunde gedauert.
Dann  hab ich das große Backfest zelebriert - Apfelkuchen, Mini-Karotten-Kuchen und Schinken-Käse-Blätterteig-Dinger. Und den Hähnchensalat vorbereiten für morgen. Mit Ella Fitzgerald und Doris Day geht das ganz gut! War ja keiner da, der stöhnt! *hihi
Tochter kommt und wir färben Eier - mit Rasierschaum! Riesen Sauerei, aber macht voll Spaß!
Und dann kommt der Bub zurück und macht den Wohnzimmerschrank sauber, da werden morgen früh die Sachen versteckt.
Haare waschen hab ich auch noch geschafft und eine Maschine Kochwäsche!
Toll, gell?
Jetzt muss ich aber ins Bett, morgen früh wisch ich den Schaum von den Eiern, versteck sie und die Geschenke, bring den Gartentisch rein, räum noch auf, mach den Salat fertig und richte das Frühstück her.
Wie hat Waldfeger das bloß immer geschafft ?








bin gespannt, wie die Eier morgen aussehen!


Freitag, 14. April 2017

Der lange Tag

Gestern war vielleicht ein langer Tag! Donnerstage sind ja üblicherweise die Anti-Tage der Woche, aber gestern hat wieder getoppt!
Geht schon los, dass ich auf dem Weg vom Bett zum Bad fast nicht vorwärts komm, is fies, wenn man irre aufs Klo muss und aber nicht laufen kann ..  Der Vormittag im Medcenter verging rasend schnell, was eigentlich gut ist, aber zu welchem Preis. Patientenflut schwappt übers Labor, und es war Schwafel-Tag! Am liebsten ist mir, wenn die Patienten reinkommen, sich auf den Stuhl setzen und ihn dabei NICHT verrutschen und vor allem - die Klappe halten! Aber nein - es wird gelabert und geschwafelt und geplappert und ich kann mich nicht konzentrieren. Und es interessiert mich nicht!!!
Die volle Krankheitsgeschichte in doppelter Ausführung und was welcher Arzt warum und wann gesagt hat, WEIL .. und das Wetter und Ostern und die Nachbarin und der tote Papagei.
Kann man ertragen, wenn man gut gelaunt ist. Aber nicht Donnerstags, nicht Donnerstags.

Ich hab mir von Kollegin T. eine Spritze geben lassen, eine Stufe 3. (die Stufe 1 ist ein Medikament mit 50mg Gehalt, Stufe 2 hat 100mg Gehalt und Stufe 3 ist ein anderes Medikament, doppelt mit Verstärker) Hilft nix. Hilft nix am Fuß, nix an der Schulter und nix an den Fingern. Manchmal denke ich mir, ich sollte einen Zuschlag bekommen, weil ich unter erschwerten Bedingungen arbeite. Oder ich denk mir, was wenn ich für 1 Tag oder 1 Stunde das Befinden und die Schmerzen mit jemanden tauschen könnte. Damit jemand anders mal fühlt, was ich den ganzen Tag fühle und damit ich mal 1 Stunde beschwerde- und schmerzfrei leben kann! Was für ein Traum!!

Mittags bin ich hundemüde. Ich fahr heim, leg mich aufs Sofa und schlaf sofort ein. Immer wieder blinzel ich zur Uhr, 5 vor 3 muss ich wieder aufstehen für LN. Beim nächsten Blinzeln ist es viertel nach 3. Fuck! Humpel durchs Haus und zum Auto und schaffts tatsächlich pünktlich in die Arbeit. Bin völlig außer Atem und verschwitzt. Der Patient, der heute eine lange Behandlung kriegt, liegt schon im Labor auf der Liege. Ich hasse es, wenn ich verschwitzt ins eh schon sehr warme Labor komm und meine Arbeit schon da rumsitzt oder liegt und meist ungeduldig auf mich einredet.
Ich kann das Fenster nicht aufmachen - weil der Patient davorliegt.
Fuck !!!
Kollegin A. kommt und erklärt mir, was zu tun ist. Nachdem Dr. Valium die Braunüle gelegt und das Medikament gespritzt hat, muss ich nach 15 nach 30 nach 60 und nach 90 min Blut abnehmen. Über die Braunüle, das hab ich noch nie gemacht und ich bin a bissl aufgeregt aber es klappt ganz gut - weil er die Klappe hält.
Als die letzten 90m min vorbei sind und er gegangen ist, reiße ich das Fenster auf ! Endlich!
Kurz nach 18 Uhr war der angeforderte Laborfahrer immer noch nicht da und ich geb die Tüte mit den wichtigen Blutröhrchen Kollegin M., die noch länger arbeitet. Aber sie sagt, der Fahrer war vor einer halben Stunde da und ist schon lange wieder weg.
Im Endeffekt hat Kollegin S. dem Fahrer das falsche, unwichtige Blut aus der Gyn mitgegeben und ihn wieder weggeschickt.
Was jetzt, Kollegin A. und M und Dr. Valium regen sich furchtbar auf. Ich rufe im Labor an, der Fahrer will natürlich nicht nochmal zurückkommen, also sag ich Bescheid, dass ich vorbei komm.
Ich hab mir nicht solche Mühe mit dem blöden Blut gegeben, als dass es jetzt über die Feiertage im Kühlschrank vor sich hin modert. Keiner der Kollegen widerspricht.
Zum Labor und zurück brauch ich genau 1 Stunde - und geblitzt werd ich auch noch!!! (Weil jetzt auf einmal eine Strecke Zone 30 ist - 10 m vor dem Zone 50 Schild werd ich geblitzt. Mit 50)
Hat sich gelohnt!
Dann noch schnell einkaufen, weil mir einfällt, dass Freitag Feiertag ist und um 20 Uhr - schwupps - bin ich schon zu Hause. Tochter nimmt mich in den Arm und verstaut die Einkäufe. Sohn sitzt am Pc und gibt kurz ok dass es ihm gut geht, Papa pennt. Und mein bestellter Salat ist da! Tochter und ich schauen Topmodel und schreien begeistert den Fernseher an - jetzt ist alles gut! 😏





Mittwoch, 12. April 2017

Aufgeben kannst du bei der Post!

Wahnsinn, was grade in der Arbeit los ist! Ich komm mir vor wie der da:



Die einen Kollegen sind im Urlaub,  von den übrigen ist die Hälfte krank und die Patienten rennen uns die Bude ein! Wie eine Patienten Flut. Und lauter komische Leute. Heute war Tag der Begriffstutzigen. Gestern war Mundgeruchtag und vorgestern Tussenmontag. Ich zwinge mich zu lächeln. Bin schließlich Profi! Und steche im Akkord.
Unsere Erstkraft kam heute Mittag mir einem Gipsarm an - drei Wochen krankgeschrieben.
Ich weiß nicht, wie wir das schaffen sollen ...

!! Achtung, Achtung!! Jammerzeile !!
Und ich bin ein einziger Schmerz! Fuß, Knie, Finger, Schulter, ... ich mag nimmer! Alles Scheiße !!

Man kann aber auch gutes drin sehen - wenn man kann! 
Zum Beispiel sind wir ein super team und durch solche Prüfungen arbeiten wir immer besser zusammen! Und meine Überstunden werde immer mehr! Da ist bestimmt mal ein Donnerstag drin!
Und morgen ist schon Donnerstag, der letzte Tag der Woche! 


(...)



fuck, morgen ist Donnerstag ...