Mausloch

Das Mausloch ist mein öffentliches Tagebuch.
Mein Refugium. Meine Höhle. Mein Ventil. Viel Spaß!

Sonntag, 30. November 2014

Gewissenskampf

eine ganze Woche Urlaub ist vorbei und ich hatte nicht 1x die Möglichkeit, mich aufzuraffen und ins Mausloch zu schreiben! Da kann ich aber eigentlich nichts dafür, das ist das Fauler-Sack-Syndrom, eine Art Schneeball-Effekt. Am 1. Tag denkt die Bine : Aaaah erstmal entspannen. Zur Gewissensberuhigung läuft die Waschmaschine, aber sonst erstmal nix tun, ist ja schließlich der allererste Tag und am Nachmittag muss ich zur Post und zum Supermarkt und zum Zahnarzt.
Am 2. Tag denkt die Bine : Mei, des war soo schön, komm, hast ja noch soo viel Zeit, entspann dich, schau deine Serien, schlaf. Hast ja auch schließlich verdient, ist ja noch viel übrig von der Woche.
Am 3. Tag sortiere ich in der Früh ein bisschen in der Küche rum, mache die Betten, räum die Waschmaschine aus und wieder ein, gehe dann ins Wohnzimmer, mein Blick fällt auf die Fernbedienung .. ach komm, mach mal Pause ... *hüstel
Am 4. Tag hab ich um 10.30 ein Lehrer - Eltern - Gespräch und will danach einkaufen. Schließlich koche ich in dieser Woche jeden Tag frisch, ganz ohne Tütchenunterstützung. (is voll anstrengend)
Danach hab ich mir ein bisschen Ruhe aufm Sofa aber echt verdient.
Am 5. Tag denkt sich die Bine, so, das ist der letzte Vormittag, den ich für mich alleine hab. Zwar könnte ich vor der Eröffnung auf den Christkindlesmarkt, so wie die letzten Jahre, aber dann denk ich weiter. Nee weisst, ab morgen sind wieder alle dauernd da und dann muss ich wieder in die Arbeit - gönn dir nen letzten faulen Tag!
Und schwupp - ist Sonntag Abend und morgen geht die Schinderei wieder los.
Es ist wie immer, was man sich vor dem Urlaub voller Enthusiasmus und Power vornimmt (Wäsche mal komplett wegwaschen, mal wieder durchwischen, Fenster putzen, Kammer des Schreckens ausmisten) verschwindet in einer ausgeprägten Sehnsucht nach Sofa, TV und lasst mich alle in Ruhe.

Trotzdem glaube ich nicht, dass ich die Woche vertan hab. Glaubst, ich hab jede Minute, die ich alleine war, unheimlich genossen !!

;-)

Dienstag, 25. November 2014

Harry Potter im Odysseum in Köln

Am 15.11. in Köln die Harry Potter Ausstellung im Odysseum angeschaut - ein Erlebnis, das man nie mehr vergisst! 
Die Bilder sprechen für sich selbst und jeder Harry Potter-Fan kennt sich mit den Original (!) Exponaten aus :-)


die fette Dame - eine Animation, bei der sie ständig versucht, das Glas zu zersingen















































haha, Schwesterherz mit dem Hermine-Zauberstab, Oma mit Voldemort's und ich hatte Snapes Zauberstab




Dann noch schnell auf Wunsch der Oma 
den Kölner Dom angeschaut