Mausloch

Das Mausloch ist mein öffentliches Tagebuch.
Mein Refugium. Meine Höhle. Mein Ventil. Viel Spaß!

Sonntag, 29. Juni 2014

Wochenende - Ende

Papa hatte Geburtstag, ist jetzt 45 ! Ich war mir nicht sicher, ob er sich über die Bembers-Karten gefreut hat. Überraschenderweise mag Bernd da nicht mit, und Papa selber zieht auch net so recht.
Vielleicht gefällts ihm, wenn er dort ist. Die Geschenke waren sehr kulinarisch dieses Jahr :-)













Hier sind noch ein paar Bilder, Tochter hat das schöne Kleid von DMP angezogen. Leider will sie es nicht haben, obwohl es ihr so gut steht! Dafür durfte ich Fotos machen!




Samstag, 21. Juni 2014

Der Rest vom Schützenfest

Immer am Ende vom Urlaub fällt einem noch so viel ein, was man hätte machen können.
zB die Kammer der Schreckens entschärfen. Oder mal die Fenster putzen, ... oder angenehmes, wie ins Kino gehen oder mal wieder ins Museum. Ich bin die ganzen letzten 2 Wochen für und wegen der Kinder durch die Weltgschicht' gefahren. Hinbringen, abholen, mitbringen, eigentlich hatte ich MEINE Qualitätszeit ein paar mal lesend im Garten.
Is doch auch schöön!

Heute den elenden Kittel gewaschen, das hab ich rausgezögert bis zum Schluß. Und morgen der krönende Abschluß des Urlaubs - grillen bei Opa.
Yippieh.

Sohn war beim Schwertkampf und beim Bogenschießen. Das heißt, ein Frischluftflash, der war fix und alle danach! *hahaha









und dann waren wir auch noch beim Dampfnudelbäck


einmal nach dem Friseur, und einmal zum frühstücken. Ich liebe es, woanders zu frühstücken!!



ich find das klasse, sie hat sich getraut, da gehört viel dazu! Und es steht ihr soo guut !
 Zack wird'se nicht nach dem Ausweis gefragt. Die Freundin schon. *haha

Wo wir grad bei wunderschön sind - die Bilder vom Chinesen will ich auch noch zeigen. Wobei da ja noch ein Nachtisch aussteht!!










da kriegst doch gleich wieder Hunger ! Und noch ein Freß-Bild folgt, da hatte ich einen Soloabend mit Sohn zusammen und wollte ihm eine Freude machen - Auftrag geglückt! ;-) 


Ist immer wieder süß, wie sich Sohn übers Essen freut. Ich grübel schon seit heute Nachmittag, woher er das wohl hat! ;-)
Es ist 10 vor 23 Uhr, bald wird die Tochter anklingeln, wann ich sie abholen darf aus Lauf.
Manchmal hab ich keinen Bock, Nachts nochmal raus, den schönen Parkplatz aufgeben und Schuh anziehen und alles. Aber andererseits ist es auch oft schön, bei freier Strasse zu fahren. Radio spielt oft gute Sachen um die Zeit.
Wenn sie sich bis jetzt noch nicht gemeldet hat, gehts ihr gut. Dann läuft der Abend. Ist ja nicht immer gewährleistet. Fiese Jungs oder heulende / zickende Freundinnen können einen den Abend schon mal versauen. Das kennt man ja. 
Wir haben das Panik-Lern-Wochenende. Weisst, das Praktikum wurde ja extra verschoben wegen der Lernerei in den Ferien ... gestern angefangen, ts ts ts. Ich gönns ihr ja, aber dann hätte sie jetzt schon eine Entscheidung von der Nürnberger Firma, was hilfreich wär. Wenn die Gunzenhausener sie jetzt wollen, was dann? Und wenn nicht, .. ???

Schau mal, ich weiß nicht ob ichs schon mal gepostet hab, es berührt mich so:


und gleich noch ein link:


gute Nacht






Sonntag, 15. Juni 2014

Gedanken

So die Hälfte vom Urlaub ist schon vorbei, ich hoffe doch sehr, dass die zweite Hälfte aktiver wird. Aber dieses Rumhängen auf dem Sofa hab ich gebraucht. Heute zB, ich bin spät ins Bett und hab mir den Wecker auf 10 Uhr gestellt, damit ich bis um 13 Uhr fit bin. Um 14 Uhr wollte ich auf dem Afrika Festival sein um Sven auf der Bühne zu erleben. Sven ist der Mann von Janine, die mit mir den Flohmarkt organisieren. Ich war so elend müde, konnte mich nach dem Frühstück garnicht ganz grade halten und war eigentlich nicht ansprechbar, also hab ich mich wieder hingelegt und bis 15 Uhr gepennt. Unfähig, mich zu bewegen und klare Sätze zu sprechen ohne eine riesige Anstrengung ertragen zu müssen.
Papa und Sohn sind jetzt mit dem Rad unterwegs und ich sitze wenigstens im Garten mit dem Läppi.
Tochter ist gerade eben von einem Holi Festival heimgekommen, völlig blau und grün vom Farbpulver. Zum Glück geht sie heute nicht mehr weg, die Kärwa kann auch ohne Tochter stattfinden.
Bissl bremsen. Was ich zu latschig bin, ist sie zu aktiv. Umtriebig gar.
Nächste Woche hat der Spaß eh ein Ende, sie muss ihr ganzes Zeug aufräumen und lernen. Dringenst! Und der Sohn muss sein Referat vorbereiten. Thema Rennmäuse. Das wird wieder ein Aufwand .. gerade will er uns ja beweisen, dass er sich mit 2 Stunden tägl am Läppi zufriedengeben kann. Schließlich hat er große Wünsche: eigener Pc, Mikrofon, Boxen, verschiedene Bearbeitungsprogramme, webcam, und noch so einiges. Er wird ja auch professioneller Videomacher bei youtube. Dann macht er die große Kohle.
Ich glaub, pro 300 klicks kriegt er 1€, 14 klicks hat er schon !!
höhö

Eben hab ich mir den Sex and the city Film angeschaut. Was ist eigentlich mit mir los?
Szene: Carren eingecremt werden -ie rennt durch ganz New York um Miranda in der Silvesternacht bei zu stehen, die allein und verzweifelt ist. Und was mach ich? Richtig - heulen. Vor Rührung.

Warum?

Is schön im Garten zu sein und zu schreiben. Wenn ich in die Bäume vor mir schau, wie der Wind sie schwanken lässt, könnt ich auf der Stelle wieder einschlafen. Meine Gedanken schweifen komplett ab(Bine Gedankensalat: meine Augen brennen - wer klopft da andauernd? - wachsen da schon Tomaten? - meine Hände müssten eingecremt werden - wann führt Tochter endlich das notwendige Gespräch mit der Freundin - warum klopft da ständig jemand, klingt wie Metall auf Metall, nervt -  wieso löscht mein Läppi ständig Abschnitte, ist schon das 2. Mal, alles einfach weg - ob das Fleisch rechtzeitig auftaut? - woher kommt das ständige Bedürfnis nach Ruhe? - gestern wars schön beim Chinesen - ich bin so unglaublich müde - Bügelwäsche! - es sind fast keine Kirschen am Baum dieses Jahr - die letzte Woche war ich nur für die anderen da - wieso bringe ich keine Energie auf? - im nächsten Leben werde ich ein Blatt, dann hab ich keine Sorgen und Pflichten, häng den ganzen Tag nur rum und hab den Überblick. Und wenns Zeit ist zu gehen, lass ich mich einfach fallen! Genial)






Mittwoch, 11. Juni 2014

hot

und wieder ist ein Tag geschafft. Elende Hitze und literweise Schweiß - ich hasse es abgrundtief!
Hab Urlaub und kann es garnicht genießen, ich stell mir morgens um sieben den Wecker, damit ich durchlüften und meinen Tee im Garten trinken kann. Eigentlich fast der schönste Moment des Tages. Dann hau ich mich wieder aufs Ohr - nein es ist doch toll, Urlaub zu haben! Heute hätte ich von 8 bis 18 Uhr arbeiten müssen, keine Ahnung wie ich das geschafft hätte, im Auto zeigte es heute 37,5 Grad an. Ich hoffe, morgen wirds erträglicher, schließlich hat es heut mal kurz geregnet. Und gehagelt! Wie geht das eigentlich, Hagel - also Eiskörnchen - bei 37 Grad Hitze?

kann man sehen, wo der neue Rasen angepflanzt wurde ? Nee, ne?

Gestern war ich komplett tot. Nur auf dem Sofa vor dem Ventilator aufgehalten, Bewegungstechnisch mal bis ins Bad geschafft! Und heute Computerdoktor - Norma - Arztpraxis mit den Kindern - heim. Das Gute: Robert ist wieder unter uns und hat eingekauft und das Abendessen geschnibbelt! Prima!
Morgen hat der Bub seinen Schwertkampf. Brain-Mom, the brain, Sohn und ich fahren zusammen hin, ist im Cube. Ich will so gern ein Foto machen, Sohn mit Schwert hat man nicht so oft!
Wir haben viel vor in den Ferien, ob das verwirklichbar ist bei den Temperaturen?
Ich wage es nicht zu hoffen, dass es bald mal kühler wird.
Nürnberg-Wetter sagt, morgen nur noch 31 Grad. Huuhh!
Eigentlich bin ich müde. Dauermüde. Weißt, während ich halbtot aufm Sofa rumlieg, gehen andere Mamas mit ihren Familien grillen und klettern und schwimmen. Ich kann das nicht, kann mich nicht aufraffen und finde alles viel zu heiß. Und zu schwer. Und zu anstrengend.
Hier ist schlechte Luft, obwohl wir vorhin 2 Stunden Durchzug gemacht haben. Hilft nix.
Und ich kann noch nicht mal mit Ventilator einschlafen, weil ich mich sonst fies erkälte.
Und geschnarcht wird auch wieder.
Alles doof.

Aber wenigstens hat der Computerdoktor die richtigen Dateien zum retten gefunden! Däumsche hoch!
Und ich hab Erdbeeren!!

voll fränggisch






Sonntag, 1. Juni 2014

Endorphin-Schub

Das war der Abend der Abende!
Brain-Mom hatte Karten für uns für die Rocky Horror Picture Show, im Schauspielhaus, letzte Vorstellung! Und ich sag dir, das war ein Volltreffer! Beste Plätze in idealer Reihe.
Zwar nicht nebeneinander aber das war nicht schlimm, als es losging war ich gleich voll dabei, eine Hochzeits-Szene, und auf einmal werfen die Leute Blumenblüten auf die Bühne!
???
Als die Janet sang, dass sie ein Licht sieht, fuchteln die Leute mit Leuchtstäben rum, später fliegt Klopapier auf die Bühne! Und ein Erzähler war da - immer wenn er auftauchte, rief das Publikum "Laaangweilig!" Es flog noch so einiges auf die Bühne - es gab wohl Rocky Horror-Taschen mit Ausstattung zu kaufen! Das ist Tradition, sagt die Frau neben mir. Seit den 70er Jahren fliegt da eben Klopapier und Janet Weiss (Weissssssss!) wird gerufen, Dr. Scott (UUH!) und Eddie (PSSSSSST!!)


Es war herrlich! Vor lauter Glück und Freud hab ich meinen Elends-Fuß nicht mehr gespürt und konnte grinsend zur U-Bahn schlendern!

Der Abend war so schön - dazu fällt mir nur eins ein: Will mehr !!






am Schluß flogen ganz viele Spielkarten von oben auf die Bühne


aufgeregt vor der Vorstellung

das Publikum (!)

so sahs in der Pause aus



(lieber den Ton bissi leiser stellen *hihi)