Mausloch

Das Mausloch ist mein öffentliches Tagebuch.
Mein Refugium. Meine Höhle. Mein Ventil. Viel Spaß!

Donnerstag, 30. Mai 2013

der Neue

so endlich kann ich Bilder posten vom neuen Schrank!!
Guckst du:










isser nicht wunderschön ?

Tonnenweise Zeug aussortiert und weggeworfen!!

:-)

16jährige

man sollte es nicht unterschätzen, was 16jährige für Probleme und Nöte haben. Ich hab meine Teenie-Zeit als unbeschwert und leicht in Erinnerung, aber ich glaub, entweder hab ich alles andere verdrängt, oder ich hatte nicht so einen Problembeschuss wie meine Sarah.
Es kommt von allen Seiten auf sie zu - der Ex-Freund der nur Sch***** baut und immernoch in sie verliebt ist, die Freundin die manchmal eine ist und manchmal nicht, der Freund der immer und jederzeit wissen will, was wo und mit wem sie ist, das Geld, das fehlt, der Aushilfsjob, der auch fehlt, die Schule, die so viel verlangt, Haare die ausfallen und ein kleiner Bruder, der tut was alle kleinen Brüder tun - nerven.
Ich möchte ein Kraftfeld schaffen, das sie vor allem Bösen dieser Welt beschützt. Ich wünsche ihr so sehr die Unbeschwertheit, die ich bei mir in Erinnerung hab. Ihre Probleme sollte sein: ich muss noch lernen und was zieh ich an. Und nicht mehr. Ich hab sie so lieb dass es zischt!

Morgen fährt Sarah nach Berlin, da kann sie endlich mal entspannen.
Vor allem, sie kann sie selbst sein. Muss sich nicht um andere kümmern. So wie heute, da geht sie mit der Freundin weg und muss sich den ganzen Abend um sie kümmern, macht sich Sorgen weil die Freundin ihre und die Wirkung des Alkohols nicht unter Kontrolle hatte.
Klar, wenn man im Minikleidchen rumstöckelt und sich jedem an den Hals wirft der sie anlächelt, muss man damit rechnen dass es gefählich werden könnte. Und das hat Sarah erkannt - die Freundin nicht. Und anstatt mit anderen zu feiern und zu tanzen, schaut Sarah nur auf die Freundin und hält sie mit Müh und Not von allen schwachsinnigen Aktionen ab. Ich bin stolz auf sie. Dafür und dass sie in Jeans und T-Shirt weggegangen ist. Als die beiden ausgestiegen sind hab ich ihnen so nachgeschaut und gedacht, Gottseidank ist Sarah meine und nicht die Freundin! dankedankedanke!!!!!! Niemals soll der Freundin was schlimmes passieren, dafür mögen wir sie alle viel zu sehr, aber sie weiss noch nicht dass sie mit dem Feuer spielt.

Ich mag nicht dass sie ab morgen weg ist. Bis Sonntag. So lang!!
Aber ich gönne ihr das Wochenende von Herzen!



Freitag, 24. Mai 2013

Möbel !!!

Da Robert im Urlaub immer was tun muss, ist er diesmal ganz beseelt von dem Gedanken, unser Wohnzimmer umzugestalten. Prima!
Wir haben uns schon bisserl nach Schrankwand und Sofas umgeschaut, die Spiele sind aber noch nicht vorbei.
Den haben wir heute gesehen:

die ist super! Und endlich mal keine Holzoptik ! knapp 700.- Abverkauf

Ich kann die alte wand auch nimmer sehen. Finanziell scheints zu gehen, grade. Und Felix hat auch schon profitiert, er hat ein neues Bett!


Das war ein Spontankauf, weil das Bett nur 49 .- gekostet hat, und Felix es UN-BE-DINGT wollte. (IKEA Abverkauf) Glück gehabt!
Ich weiss dass ich eigentlich Annas Bett übernehmen wollte, aber das war ein Glückstreffer! (Tschuldigung ..)

Und ich war beim Friseur. Kann aber nur ein vorher-Foto posten, das Nachher-Foto kommt erst morgen, da wollen wir uns färben.
Heute nur ein Trockenschnitt, war wegen der vielen Pflegeprodukte und Sarah's Beratung aber genauso teuer. Da ist eine neue Kraft bei Carmen, die gibt sich irre viel Mühe und nimmt sich viiiiieeeel Zeit. :-)

Sarah ist schon wieder unterwegs, heute Abend ins Marquee in der Klingenhofstrasse. Abholung durch die Mutterrr um halb zwölf. Bis dahin hab ich Pause. Gestern Felix-Tag, heute Sarah-Tag. Einer der Tage war angenehmer ;-)

Gestern war ein "Brücken-Tag" haha








Montag, 20. Mai 2013

Ferien

so ein unglaublich faules Pfingstwochenende ... so unfassbar faul ... ich schlafe und ich esse und ich lese und dann schlaf ich. Hammer.
Pläne für den Urlaub hätt ich schon, aber es soll die ganze Zeit schlechtes Wetter sein.
mal sehen:
1x Kino mit Felix (Jack and the giants)
1x Kino mit Sarah (Unterwegs mit mom)
1x Friseur
1x Haarefärben (zuhause)
1x essen gehen
1x goochern im thalia
1x Friseur mit Felix
1x Augenarzt mit Felix
...
und wenn ich jetzt noch eine Idee hätt, wie ich Felix irgendwie aus der Bude locken könnte, wär ich froh.

wie singt es sich am besten? ^^


Samstag, 18. Mai 2013

hilflos

Ich begreif es nicht, und ich geb mir echt Mühe. Meine Gedanken rattern ständig und ich bin hin und her gerissen.
Meistens, wenn ich allein bin überleg ich und bin voller guter Vorsätze. Dann denk ich, das kann wieder werden, das hat Hoffnung. Aber wenn ich dann nicht mehr allein bin werden die meistens innerhalb 10 sec vernichtet, meine guten Vorsätze. Ich kann einfach nicht, der gute Wille allein reicht einfach nicht aus, vor allem, wenn von der anderen Seite nur Tiefschläge kommen. Und ich rede jetzt nicht von Arbeitsteilung oder Zuverlässigkeit oder Hausarbeit. Sondern vom zwischenmenschlichen, von Entgegenkommen, von SICHTBAREM gutem Willen.

Und nachdem ich die ersten 10 sec hinter mir hab und sich mein Hirn zusammen mit meinem Herz verbündet und all meine Gefühle und Gedanken beeinflusst, komm ich mir dermaßen hilflos vor, dass es weh tut. Dann überleg ich, wie und wo da Hoffnung herkommen soll? Hab die Kollegin im Hinterkopf, die rigoros abschießen würde. Hab die Kinder im Kopf, und meine Gedanken wandern weiter zu Geld und Gut.
Wie soll es werden? Und auch wenn ich mich wiederhole muss ich das Bild nochmal posten.
Heute den Vogel abgeschossen mit der verwunderten Frage:
"Was, du machst sauber?"

Verdammt noch mal man kommt nicht betrunken zu seiner Familie heim!

Ich hab eine Abneigung für Berührungen entwickelt. 
Ich kann es nicht mehr ab, zu nah an einem anderen zu sein, egal wem.
Es ist unangenehm und manchmal unerträglich.
Ich weiß, wo es herkommt. Aber ich weiß nicht, was ich dagegen tun könnte.



Dienstag, 14. Mai 2013

Arztdepp

das hat mich heute ziemlich umgehaut. Nachmittags in der Praxis, ein gefühlskalter Arzt schickt mir eine Patientin, um einen Thrombose Schnelltest zu machen.
Eine junge Frau, ganz in schwarz mit verweinten Augen. Als ich sie frage, ob sie sich hinlegen will, bricht sie in Tränen aus und sagt mir, dass ihr Vater in der Nacht gestorben ist. Und zwar völlig unerwartet, Blutungen im Darm, sicherheitshalber ins Krankenhaus. Die ganze Nacht waren Mutter und Tochter da, haben gehofft und gewartet und dann sagt der Arzt, dass er das nicht überleben wird. Und dann ist er gestorben, war gerade 59 Jahre alt.
Die Patientin war so fassungslos, so erschüttert, das hat mich echt mitgenommen. Hab an den Vati gedacht, dass er ja auch so unerwartet gegangen ist, und ich hab an den Jungen gedacht, der am Berliner Alexanderplatz zu Tode getreten wurde. Wie muss die Familie damit umgegangen sein, wie unerträglich muss es gewesen sein, so eine Nachricht zu bekommen ..
Ich hab mit ihr mitgeweint, normalerweise ist das nicht so. Wenn ein Patient mir erzählt, dass der Partner gestorben ist, sag ich dass mir das sehr leid tut und dass ich viel Kraft wünsche usw.
Aber das heute hat mich umgehaut. Und der Gedanke hat mich nicht mehr los gelassen, die ganze Zeit. Zum Glück hat keiner von den anderen mitgekriegt, dass ich da heulend im Labor sitze. Vor allem nicht der gefühlskalte Arzt, der der Patientin einfach die Adresse von einem Facharzt in die Hand gedrückt hat, sie soll da halt mal hingehen wegen der geschwollenen Beine. Wiedersehen.
Hat ein Arzt, auch wenn er nur Allgemeinarzt ist, nicht die Aufgabe auch für die Patienten da zu sein und zuzuhören und aufzufangen? Wenigstens ein bisschen, wenigstens irgendwie?
Ich mochte ihn schon vorher nicht, den gefühlskalten Arsch, aber jetzt ist der Ofen eiskalt. Da ist mir der König des Imperiums ja noch  lieber.

Samstag, 11. Mai 2013

Nachtfahrt

"Mama kannst du um 23 Uhr da sein? Dingsdastr., Neunkirchen a.S.
Na klar. Pimp my Friday!
Ich hol das Navi und - Aufladekabel weg! na toll, muss ichs im Auto aufladen und das dauert. Da hab ich mir den Weg auf einen Zettel von Google Maps notiert. Ich mag das ja, in völliger Dunkelheit mit dem Zettel in der Hand auf die Autobahn, dann in ein Kaff abbiegen das ich nicht kenne und versuchen, die Strasse zu finden, in die ich einbiegen muss. Bin zweimal durch Neunkirchen durch gefahren, auf einmal in Schnaittach gewesen, wieder zurück, beim Obi hab ich geparkt und wieder versucht, das Navi ein zu schalten. Na endlich, Strasse eingeben und die Else sagt "nach 700 Metern rechts abbiegen" Phuhh zum Glück. 2 neue sms von Sarah. "Komm früher" "Bist du schon da?"
Ich fahr und mein Navi - geht aus. Wieder parken und erneut einschalten. Jetzt führt es mich in die richtige Strasse, die übrigens nicht ausgeschildert war, nur so ein Weg. Super.
Dann war ich da und hab krampfhaft versucht, das Ding in die Halterung zu kriegen. Sarah, Serach und 2 Mädchen kommen, die ich auch noch schnell abliefere. (Was machen eigentlich die Eltern? Ist denen egal, wie die Kinder Nachts heim kommen ??)
Im Auto: "Mama, schaffst du das in 10 Min bis Hauptbahnhof?"
Boh ey. Und krieg bei meinem "Nein" noch lange Gesichter.
Dann konnten sich die zwei Mädels nicht entscheiden, wo ich sie rauslassen soll, Scharfreiterring U-Bahn oder Messe oder Hbf ..?!?
"Äh, sie hätten da schon anhalten müssen"
Schätzelein dann musst du mir das sagen! Grrr ...
Hab sie dann bis zur U-Bahn gebracht und dann heim. War ein bisschen angefressen. Ich hätte ja auch gemütlich auf meinem Sofa sitzen können und Ladykracher gucken.
Ich versteh die Eltern nicht, wieso überlassen die ihre Kinder so sich selbst? Ich würd die Sarah nie im Leben Nachts durch irgendein Kaff bis zum Bahnhof laufen lassen, wo sie dann 1/2 Stunde alleine rumsteht oder bei irgendwelchen Pennern, dann im Zug und dann Hbf und dann U-Bahn und dann noch heimlaufen ... im Lebe net!!!!!!!!!!

Donnerstag, 9. Mai 2013

Putztag

der Mai ist ja schon cool. 2 Feiertage und ab 17. hab ich Urlaub!! :-)
Heute ist Donnerstag, Robert ist seit Mittwoch Nachmittag bei Bernd und Serach ist hier. Das heisst - PUTZEN!!  Ich hab mich heute schweißnass geputzt, dafür ist die Küche wieder schön und das Klo sauber. Felix hat das Abendessen gemacht (Wurstsalat) und anschließend einen Aufräumkoller bekommen. Wahrscheinlich, weil er nicht ins Bett wollte. War aber süß, wie er sich da reingehängt hat.
Morgen wird Serach Sarah zur Schule begleiten und wieder abholen. Er hat Brückentag und kann von Do bis So bleiben.
Haha, gestern hab ich Jenny und Sarah zur Mississippi Queen gebracht. Zweimal. Die beiden haben bissl was getrunken, soviel, dass sie voll albern waren, das gab ein Kicherkonzert auf der Rückbank, vom Feinsten. Und als wir am Hafen waren, fällt Sarah ein, dass sie ihren Ausweis vergessen hat. Also nochmal zurück und wieder hin. Sind zum Glück nur 10 Min.
Die waren so albern, Jenny hat mir ihre Liebe gestanden und Sarah hat erzählt, dass ihre Freundinnen mich alle voll cool finden. :-))) Und ein Gegacker .. Ich finds nicht schlimm, dass sie vorher was getrunken haben. Es war nicht viel, und in der Mississippi Queen gabs ja dann nur noch Cola oder Wasser. Einfach weil alkoholhaltiges da zu teuer ist. Also wusste ich um den Pegelstand und es war ok.
Christian hat die Mädels um Mitternacht abgeholt und Sarah abgeliefert.
Und gefreut hab ich mich, weil Sarah eine Jeans und Ballerinas anhatte. Wenn ich mir andere Gören so anschau, gruselts mich.

Morgen ist freier Freitag. Aber Robert wird da sein und Serach, bis er Sarah mittags wieder abholt. Ich werd in Ruhe frühstücken und Haare waschen und dann shoppen gehen. Ich brauch neue Schuhe (stöhn) und was von Ulla.
Und wenn ich tatsächlich Schuhe finde, gönn ich mir als Ausgleich einen Abstecher in den Hugendubel. :-)

war nicht Mississippi Queen, sondern Terminal 90.
Ist ein paar Wochen alt. 

Sonntag, 5. Mai 2013

schöner Sonntag

was für ein entspannter Sonntag!
Kind 1, weiblich, hat die Freundin in Lauf besucht und Fotos vom Reit-Training gemacht. Kind 2, männlich, ist am Nachmittag mit Papa herumgeradelt. Und ich hab den Sonntag auf der Terasse verbracht mit meiner Josephine Chaos. Und dem laptop - gleich mal 2 Jeans den anderen weggeschnappt - und Lindenstrasse geschaut.
Bis auf das endlosgeschnatter der italienischen Familie nebenan wars super ruhig und schön!
hör mal, mein neues Lieblingslied:

http://www.youtube.com/watch?v=aHjpOzsQ9YI

Eigentlich ist der Mai ganz cool. Letzte Woche war Mittwoch Feiertag, kommende Woche ist es Donnerstag (hurra!) , dann eine ganze Woche arbeiten und dann ist Urlaub!
Und im Urlaub geh ich zum Friseur, so geht das nicht weiter.

Heute Abend setz ich den Schleimtee an. Ein Wundertee der alten Indianerfreunde, der gegen alles hilft. Müdigkeit, fiese Schlacken, Arthritis, Depressionen, schmutzige Wäsche und kackende Vögel.
Der muss in einem besonderen Ritus hergestellt werden, 12 Stunden ziehen und dann weiterverarbeitet, damit er in einer Glasflasche gelagert werden kann und dann nehm ich morgens und abends ein Teelöffelchen voll. Wie Medizin. Und Andrea sagt, das Zeug schmeckt furchtbar und ist irgendwie schleimig.
'sch freu misch riesisch.



Tatsachen


Resumè

22:41 Uhr, Felix liegt im Bett und liest, Sarah ist in die blaue Nacht eingetaucht, Robert spielt mit Bernd und Olli und ich bin im Wohnzimmer. Felix und ich haben uns Ratatuille angeschaut und zum Abendessen gab es Nudeln gebacken a la Berlin.
Das ist lecker, hat uns Serach mal gekocht. Nudeln in Tomaten-Hackfleischsosse in die Auflaufform, Nudeln mit Sosse Hollandaise drüber und mit Käse überbacken. Hmmmm !!!



Jetzt ist es 23:58 Uhr, Felix hab ich eben nochmal ins Bett gebracht und ihm aufmerksam zugehört, was zur Zeit in seinem Percy Jackson Buch los ist. Vorher musste ich ihn kurz alleine lassen, weil ich Sarah und Jenny aus der blauen Nacht rausgeholt hab. Lange Schimpftriaden im Auto über den Style der Jungs, die sich mit tiefem V-Ausschnitt und Vogelnestfrisur an die beiden rangemacht haben.
Daheim hat Felix inzwischen das ganze Wohnzimmer aufgeräumt und ich hab gebührend gestaunt.
Warum macht er das nur wenn er alleine ist - Nachts um viertel zwölf ... ?
Sarah geht jetzt auch ins Bett. Und ich muss mir unbedingt eine oder zwei Folgen von Lindenstrasse anschauen!! Alleine und ungestört.
Felix hat heute den ganzen Nachmittag verpennt, weil er Kopfweh hatte. Und ich hab mich nach jeder Aktion hinsetzen müssen, weil mir heut wieder sämtliche Gelenke weh tun. 1 Ladung Wäsche - hinsetzen. 1x Bettenmachen - hinsetzen. Zur Post fahren - hinsetzen. So vergeht der Tag auch.
Morgen muss ich den Felix mal rausscheuchen, vielleicht will er mit in den Stadtpark. Natürlich nur wenn das Fahrrad in den Kofferraum passt.
Aber der hat vielleicht einen Bewegungsmangel! Ächt jetzt!





                                 <3  happy birthday Oma <3