Mausloch

Das Mausloch ist mein öffentliches Tagebuch.
Mein Refugium. Meine Höhle. Mein Ventil. Viel Spaß!

Dienstag, 31. Januar 2012

Dienstag

Heute war ich so richtig platt. Bin früh aufgestanden, hab irgendwie den Felix in die Schule geschickt und als er weg war gleich wieder zurück ins Bett und gepennt bis halb zwölf. Ich bin so müde, ich kann schlafen wie nix, immer müde, wahnsinn!  Naja ich hoffe, das Antibiotikum wirkt bald. Morgen hab ich ein Gespräch mit Felix Religionslehrerin. Die ist eine Problemlehrein. Jeder scheint Probleme mit ihr zu haben. Naja, richtig aufregen kann ich mich nicht - kommt ja kein Wort raus! haha!
Nachmittags fahr ich zu Heidi, endlich. Ich will so gern wissen, wies ihr geht!!!

Montag, 30. Januar 2012

Montag

War beim Lungenarzt heute und der meint, ich hab eine baktreielle Bronchitis. Ich hab Antibiotikum gekriegt und ein Spray. Das schmeckt wie an der Batterie lecken! Bäh!!!
Heute ist ein Scheiss-Tag. Heidi ist im Krankenhaus, ich denk andauernd an sie. Die OP ist heute, man weiss aber nicht wann genau. Kann auch grade im Moment sein ... Ich hoff so sehr dass alles schnell und gut verläuft!
Und Christian ist auch im Krankenhaus. Meine Gedanken hüpfen zwischen den beiden Krankenhäusern hin und her. Soll schnell vorbei sein.
Am Mittwoch besuch ich Heidi. Und ich ärger mich wiedermal dass Christian so weit weg wohnt!!!

müüüüüüüüüüüüüüüüüüüde .....

Sonntag, 29. Januar 2012

Sonntag

Oje, ich glaub ich bin krank. Gestern hat mir die Lunge weh getan und heute hab ich einen elenden Husten und irgendwie tut mir alles weh. Es ginge schneller zu überlegen, was mir nicht weh tut.
Erschießt mich und begrabt mich an der Biegung des Weges .....

Samstag, 28. Januar 2012

Samstag Nacht

Soo mal wieder im Mausloch ;-)
Wir waren Schule gucken. Am Donnerstag, das Labenwolf-Gymnasium. Ich bin ja sehr begeistert, die Schule ist irgendwie anders als die anderen. Eine andere Atmosphäre ist da, und die Schulsprecherin hat erzählt, dass es am Labenwolf kein mobbing gibt, keine Angriffe auf andere Schüler, kein Markenklamottenzwang, kein runtermachen wegen altem handy. Sie hat gesagt, die Kinder sind hier anders drauf. Liegt vielleicht daran, dass die alle so unglaublich kreativ sind. haha! Künstler sehen die Dinge anders. Und ich glaub ihr das auch. Hat mir gefallen der ganze Info-Vortrag, viel Auftritte, viel Konzerte, viel selber ausprobieren, viel Musik. Kleine Klassen 800 Schüler zu 96 Lehrern, Instrumental-Unterricht in zweier-Gruppen, ... tolle Sache.
Felix fand die Schule auch gut, ist sich aber noch nicht sicher. Er hat ein paar lateinische Worte gelernt und will jetzt unbedingt Latein haben. (wenn der wüsste)
Labenwolf-Impressionen:





Am Freitag, was war da .. also in der Früh war ich Blutabnehmen, mal wieder, und die hatte eine ganz andere Technik als ich, das hat mich fasziniert. Wir haben uns bissl unterhalten. Dann hab ich einen Anruf gekriegt, der Termin im April wird von einem neuen Termin in 2 Wochen abgelöst! Das ist echt toll!
Sonst war nichts besonderes. Dem Felix kann ich zur Zeit nix recht machen, der ist ganz schön vorwurfsvoll wenn man ein paar min später kommt zB und heut, nachdem der Martin weg war, auch ganzschön frech.
Heute - Bücherei, einkaufen und dann Tierheim. Wir brauchen wieder ein paar Viecherl. Da waren so süße Hunde, meine Güte, ein schwarzer Labrador-Retriever-Mischling, ein halbes Jahr alt. Den hätt ich sofort mitgenommen!! Aber ein Hund kommt leider nicht in Frage.
Farbmäuse hatten die da, so 25 Stück bestimmt. Und Kaninchen, ein riesen Haufen Kaninchen! Die sind soooooooo süüüüüüüüüüüüüüüß!!! Gäbe aber ein Platzproblem im Wohnzimmer. Da müssten wir umstellen und den Fernseher durch einen Flachbild-TV ersetzen, den man an die Wand hängen kann und so..
Ich wollte Mäuse, wieder Rennmäuse. War aber nur eine einsame Maus da, das tät mir leid, sie einsam zu sehen. Dann sind wir zum Obi. Eigentlich unterstütz ich das nicht wenn Tiere in einem Baumarkt angeboten werden. Bloß, wir wollten Rennmäuse!!! Bis auf Sarah, die wollt echt gerne eine Ratte. Wuuahh!
Da waren winzig kleine, 7 Wochen alte Rennmauskinder, die haben mein Herz sofort erobert. In ein paar Tagen stehen die zum Verkauf, dann schlagen wir zu!

So war ich heut eigentlich nur unterwegs - Bücherei, einkaufen, Tierheim, Obi, Sarah zur Freundin nach Lauf, Martin heim, .. das reicht. Feierabend!
Ich krieg Husten 

Mittwoch, 25. Januar 2012

Mittwoch

Um es mal sehr deutlich zu sagen: Jemand hat meinem Chef ins Gehirn geschissen! 
Er hat eine neue Praxis aufgekauft, eine sechste. Im Norden von Nürnberg, da beim Schöller. Und Kristina, die einzige lustige bei uns, die soll da hin gehen. Natürlich, weil da ein Haufen Russen lauert und die Kristina eben russisch sprechen kann. Und wer kommt anstelle von Kristina aus dem Mutterschaftsurlaub zurück? Die Diva. Siehst mich kotzen? Dann hab ich nur noch Tanja, aber Kristina ist halt die, mit der man so richtig gut auskommt ... das war aber noch nicht alles, der Chef hat nämlich nachgedacht. Was könnt ich nur neues einführen, dass meine Damen recht schön viel arbeiten können? Und so kam er auf die Mittwoch-Freitag-Nachmittag-Sprechstunde. Tolle Idee, ne? Freiwillig macht das keine. Und das war immernoch nicht alles!
Das Beste zum Schluß - Wochenendsprechstunde! Tä-tää, Tä-tää, Tä-tää! Was für ein Genie-Streich!
Er hat wohl schon ein paar Helferinnen gefragt, die natürlich alle nein gesagt haben. Und so wies aussieht stellt er jetzt tatsächlich eine neue ein, die mit ihm am Samstag in der Praxis steht und arbeitet. Ob sich das lohnt? Die kriegt Gehalt, holt er das am Samstag wieder rein? Ach, wie egal mir das ist! Ich werd weder Mittwoch noch Freitag noch Samstag arbeiten. Ich hab Kinder. Alle anderen nicht. Aber nachdem er mich weder wahrnimmt noch drauf an gesprochen hat glaub ich nicht, dass er da mit mir rechnet. Ich hoffe es.
Ist das ein Kasper ....

Sonntag, 22. Januar 2012

Sonntag Abend

Ich hab meine Pflicht erfüllt! Ich hab meine Pflicht erfüllt! Ich hab meine Pflicht erfüllt! *fg
Und hezute sogar gut mit Super-Jana verstanden. Die ist ja eine Ossi-Frohnatur und hat mich heute sogar a bissl angesteckt. Ausserdem hab ich einen Baileys gekriegt, da erträgts sich leichter. Und brav wie ich bin hab ich nur den Beilagensalat gegessen. *AufdieSchulterklopf

Jetzt bin ich entspannt und frisch geduscht und freu mich über mein neues Körperpeeling, das die Haut tatsächlich weich macht! Hurra!
 Die kleinen Freuden des Lebens

Schau mal was ich gestern im net gefunden hab:






















Samstag, 21. Januar 2012

Samstag

Also wir waren ja bei diesem Infoabend im Martin Behaim Gymnasium. Ich hab ganz vergessen wieviele Leute da immer so sind, Hammer!! Wie am Christkindlesmarkt bei der Eröffnung! Wir haben Felix in eines der Klassenzimmer geschoben, die Kinder werden ja seperat bespaßt und die Eltern (und großen Geschwister) dürfen in die Turnhalle und dem Vortrag lauschen, der so ca eineinhalb Stunden dauert.


die Luft war stickig und es war unbequem eng. Aber die haben eine recht gute Gestaltung gebracht und was sie gesagt haben, hat mir gut gefallen!! Vor allem geben die sich echt Mühe mit den Frischlingen. Und eine Grundschullehrerin, die zufällig aus Felix' Schule kommt, unterrichtet 1x pro Woche in der Klasse. Das heisst sie geht auf die Kinder ein und redet über Schwierigkeiten die entstehen können und diskutiert mit den kids.. und Musik machen kann der Felix da auch, die haben einen Chor, ein Orchester und eine Combo.
Das Schulhaus war jetzt nicht der Renner, aber darauf  kommts ja nicht an.
Als wir uns zu den Klassenzimmern haben schieben lassen um's Kind wieder in Empfang zu nehmen, war ich eigentlich ganz froh, dass wir rausgehen. Ich pack diese Menschenmassen nicht. Felix war happy, dem hats super gefallen. Is ja klar, die fahren grosses Kino auf für die Kinder. Der obligatorische Chemieversuch wo was knallt/schäumt/leuchtet und ein Spiel und ein physikalischer Versuch an irgendeinem Gerät.
Gut war, dass die ein Zimmer für Musikinstrumente haben und jedes Kind, das schon was kann, darf mal was spielen. Felix natürlich sein Haus-und Hofstück Fluch der Karibik aufm Klavier. Kind war selig!
Nächsten Donnerstag ist das Labenwolf Gymnasium dran. Hoffentlich gehen da Elias und Mama auch wieder mit!

Heut ist die Zeit schnell vergangen. Hab drei Gitarren durch Wind und Wetter zum Klier geschleppt zum neuen besaiten, Parkplatzkampf gewonnen, einkaufen gefahren, brechend volles Kaufland, und zu Hause dann  Kind & Haushalt. War ok. Tobi war die Nacht da und wiederholt das gleich wieder, weil das draussen so stürmt .. ;-) Ich hab mir vorgenommen, mit Felix wieder mehr zu lesen. Früher haben wir andauernd Bücher von der Bücherei ausgeliehen und abends gelesen. Das ist ein bisschen eingeschlafen, weil der Schlauberger immer so spät ins Bett geht. Aber grade lesen wir "Schurken überall" und das macht Spaß!

Ich schau tatsächlich Dschunglecamp ... weia


Donnerstag, 19. Januar 2012

Donnerstag

Es ist 17 Uhr, ich sitz in der Nord-Praxis und muss noch eine knappe Stunde warten bis ich gehen kann.
Ich hab Lust ins Mausloch zu schreiben, aber ich weiss nicht so reccht was ich schreiben soll.

Achtung hier kommt sinnloses Geplapper!

Um halb sieben treffen wir uns mit Elias und seiner Mama und schauen uns das Martin Behaim Gymnasium an. Das hat den Vorteil, wenn sich beide Jungs dafür entscheiden würden, könnten sie zusammen hingehen. Das wär klasse. Und im Sommer kann der Bub mitm Fahrrad hinfahren. Ich erinner mich, als wir für Sarah Schulen angeschaut haben. Da war das Pirckheimer Gymn. dabei und das Labenwolf. Und Maria Ward natürlich.
Grade war Andrea bei  mir und hat mich vor den Gymnasien gewarnt. Die Tochter der Nachbarin geht jetzt in die 10 Klasse und es dreht sich das gesamte Familienleben nur noch um die Schule, das G8 ist die reinste Kinderfolter. Weisst was, wenn ich ehrlich bin, ich hätt garnichts dagegen, wenn Felix auf die Realschule gehen würde. Echt nichts. Die ist schwer genug und heute kann man von jeder Startposition aus Abi machen. Während die Lehrerin von Felix meint, er soll in die Hochbegabtenklasse vom Dürer gehen, meine ich, der Kleene wird total überfordert und zwar im "normalen" Gymnasium!! Man weiss halt nie .. aber immerhin, wechseln kann er jederzeit! :-)

Ich hab heut Mittag einen Haufen Brötchen gemacht, ganz lecker mit Salat und Tomate und Schinken und Gurke und sowas, weil wir bestimmt erst nach acht heimkommen und was soll ich dann noch zu essen machen? Der halbe Kühlschrank ist voller Brötchen!!
plapper, plapper, ...
Meine Haare regen mich auf. Ich kann nicht mehr ohne Haarspange gehen, die hängen mir wie ein Vorhang ins Gesicht. Das ärgert mich.Schon wieder zum Friseur? Und was macht der, der muss ja elend viel abschneiden wenn er was ändern will. *fürcht ...
plapper, plapper, ...
halbe Stunde noch. Mir ist aufgefallen, dass ich seit langer Zeit keinen Schmuck mehr trage. Obwohl ich ein paar echt schöne Stücke hab, Ohrringe, Ringe, Ketten, .. und schminken tu ich mich auch seit Jahren nicht mehr. Weil ich meistens im Gesicht schwitze wenn ich irgendwohin komme. was will ich da mit schminke?? So, also eine makeup-lose, schmuckfreie, Zopftragende Mama ... na danke! Zum Glück bin ich nicht bieder!
weisst, ich hab so viele Ideen, was wäre wenn ...
Was wäre wenn ich mein Wunschgewicht hätt
Ich wär erstens mal voll hübsch! Und ich würd mich unglaublich wohl fühlen, das nach außen hin ausstrahlen und vor Selbstbewusstsein strotzen! Und ich hätte Stiefel!! Weil, mein Fußgelenk wär nämlich auch wieder gesund (a bissl magie.. hexhex) und dann hätt ich Lederstiefel mit Absatz! Hach!! Und dazu würd ich natürlich einen Rock tragen. Knielang. Schwingend. Und ich hätte einen Wollmantel mit Gürtel! Außerdem hätte ich Sommerkleider ohne Ende, Miniröcke, enge T-Shirts, kurze Jeans die überm Knie aufhören!! und ich hätte ein kleines Schwarzes. Im Stil von Katherine Hepburn. Etuikleider. Ich würde in Boutiquen einkaufen, die nicht Ulla im Namen haben sondern Zarah .Und weißt was noch? Ich hätte einen Bi-ki-ni!!!! HAAAAAAAAA. Ich würde dann nämlich im Sommer ständig an irgendeinen See fahren und mich mit Kind in die Fluten schmeißen! Ich würd mich sexy fühlen. Und ich würd Kettenkarussell fahren!
plapper, plapper, ...
noch eine viertel stunde. Ich würd so gern Schwedisch lernen. Die Sprache fasziniert mich irgendwie, keine Ahnung warum. Gvinna dricken vattten. Mannen dricken juis. Ist das nicht toll? Ich hör immer dieses Lied, das ich schon oft irgendwo eingestellt hab, dieses schwedische Volkslied. Ich liebe es! <3  Und die singt da so schön, die Worte klingen wunderbar, wenn ich nur verstehen könnt, was die da singt! Und mitsingen könnt! Ach das wär schön! Das würd mir echt gefallen. Aber schwedisch lernen kostet Geld. Allein is doof, das mach ich eh nicht. Das müsste schon ein Kurs sein. Mal sehen, wenn Felix 18 ist und ich den Pakt mit Heidi eingelöst hab (freu!!!) dann wär die Zeit doch gut, um solche Sachen zu machen. Kultur pur! Museen, Veranstaltungen, Ausstellungen, Städtereisen und - schwedisch lernen!! Und dann fahr ich nach Stockholm und bestell mir höchstpersönlich einen Kaffee! :-)
plapper, plapper, ...
so ich mach ma Schluss. 10 vor sechs hau ich ab und das ist in 4 min.

Mittwoch, 18. Januar 2012

Mittwoch

Boah ich werd hier zugedröhnt! Er schnarcht. Er war bei Bernd und bei Bernd kann man nur sein, wenn man sich die Kante gibt. Ich versteh den Fernseher nicht mehr. Aber hochgehen ist doof weil es im Schlafzimmer arschkalt ist und ich keine Lust hab, hinters Sofa zu krabbeln um den Stecker zu ziehen und den Laptop nach oben zu tragen. Oben ists ungemütlich wenn man nicht grade im Bett liegt. Ich geh heut früh ins Bett, das hält ja keiner aus!! Mann ..
Nur noch die neue Folge How I met your mother gucken und bissl in facebook spielen.
Aber der Tag war ok, kann man nichts sagen. Morgen ist der erste Schulbesichtigungs-Termin. Martin Behaim Gymnasium. Bin gespannt.

Weisst du, ich hab nichts gegen Alkohol wenn man bei jemand zu Besuch ist. Ich trink selber gern mal, wenns lustig ist und ich weiss, dass ich woanders übernachten kann. Aber was ich unmöglich finde ist,
betrunken zu seiner Familie heim zu kommen.
Merken für April.

Montag, 16. Januar 2012

Montag

Heut war ich viel unterwegs. Die Füsse bizzeln ..
Sarah hat sich in der Bücherei drei Wälzer ausgeliehen, Anleitungen für ihre Kamera. Fotobearbeitung und sowas. Berufsvorbereitend, quasi. Ist lange her dass wir zusammen in der Bücherei waren. Und noch viel länger, dass sie sich echte Bücher ausleiht. It's magic!!
Felix schaut sich so einen Schmarrn im Fernsehen an, da ziehts dir die Schuh aus!!! Cosmo und Wanda.
.....

Samstag, 14. Januar 2012

Wochenende

Ich versuche, wirklich alles von der positiven Seite zu sehen.
Nachher werd ich die Wäsche machen - das ist gut weil dann alle wieder was zum anziehen haben!
Danach fahr ich Felix zu Martin -das ist gut weil er dann beschäftigt ist und Spaß hat.
Wenn Oma anruft, hol ich sie und Sarah aus der Stadt ab - das ist gut weil sie bestimmt müde sind!
Ich werde frische Luft und Sonne abkriegen - das ist gut weil das der Seele gut tut!
Heidi wird mich heute noch anrufen - das ist seeehr gut, grundsätzlich!
Ich bin ziemlich wenig im net unterwegs - das ist auch gut weil ich mich nicht beeinflussen lassen kann.
Ich hab einen Termin ausgemacht - das ist gut, auch wenns erst April ist.
Die Krankengymnastik und die Eisbehandlung hat angefangen - das ist gut weil es zu helfen scheint.
Mein Gewicht klebt an der selben Stelle fest - das ist gut weil ich dann noch mehr Ehrgeiz entwickeln kann!
Es ist gut, dass unsere 4 Mäuschen im Mäusehimmel wieder vereint sind.

Abends schaff ich es grade noch, bissl was im TV anzuschauen und fall dann fix und fertig ins Bett.
Mein Kreislauf hat schlapp gemacht, hab ihn aber wieder im Griff. Ich versuche, irgendwie ein bisschen langsamer zu tun. Wie auch immer das aussehen wird.
Früher hab ich mir immer was gesucht, worauf ich mich freuen kann, damit ich den Alltag besser in den Griff kriege. Das könnt ich doch wieder tun. Obwohl es schwer fällt. Weiss nicht, auf was ich mich zuletzt richtig gefreut hab. Richtig freuen? Weihnachten war eher Belastung als Freude. Die Schönheitsbehandlung war im Nachhinein genial, bloß vorher wusste ich nicht was auf mich zu kommt. Harry Potter 7 im Kino .. ich hätte mich riesig gefreut wenn es nicht der allerletzte Teil gewesen wär. Monika Gruber - aber da war Sarah so grantig. Worauf hab ich mich gefreut?
Worauf kann ich mich freuen? Auf den Infoabend am Donnerstag? Auf den Film heute Abend? Auf den Gang zum Tierheim?.. garnicht so einfach.

Wochenende

Vorgestern war Hanni noch fit und ist in ihrem Laufrad rumgefegt. Und gestern ist sie gestorben.
Ist auf einmal ganz schwach geworden und ist einfach gestorben. Jetzt haben wir gar keine Maus mehr.
Der Platz wo der Käfig stand ist leer, das ist echt seltsam. Wir haben die Mäuschen seit Dez. 2008


Mimi kurz vor ihrem Tod

Hanni, die Punkmaus, gestern Mittag
Hermine, Mimi und die Zwillinge Hanni und Nanni
der Käfigplatz, ganz leer





Dienstag, 10. Januar 2012

Dienstag

Keep calm, smile and carry on with a little help from my friends! 




Sonntag, 8. Januar 2012

Sonntag

was diesem Tag gefehlt hat war Zuversicht, Sicherheit und Zusammenhalt.
Was dieser Tag zuviel hatte war Unsicherheit, Beeinflussbarkeit und Hilflosigkeit.
Mir wurde heute mit harten Worten vor Augen geführt, dass ich es falsch mache. Worauf ich mit dem üblichen Tränenausbruch reagiert hab. Weil Tränen meine Reaktion auf alles ist, was mich im Herzen trifft.
Bin dann 2 Stunden spazieren gegangen, mit Schirm, MP3 und ohne Plan.
Das war ein Bombenhagel auf meine Gedanken - hat er Recht? Er hat Recht. Nein er hat nicht Recht. Was würde es ausmachen? Ich muss was ändern. Wie soll ich das denn tun? Kann ich nicht weiterblättern zu den Lösungen? Ich bin keine Löwin, eher ein Karnickel. Sebstvertrauen. Du machst es gut! Andere machen es tausendmal besser. Mir fehlt mein Teamspieler. Was will ich eigentlich? Kann es sein, mit 41 nicht zu wissen was man will? Nicht genug Konsequenz. Nicht annähernd. Aber was sagt mein Bauch? Eigentlich, dass ich es richtig mache. Kindererziehung. Nichts ist so schwer wie Kindererziehung.
Im Moment kann ich mich selbst nicht leiden.



Die toten Hosen - Ertrinken


Sprichst du meine Sprache?
Siehst du mein Gesicht?
Liest du meine
Träume,
Wenn ich sie zu dir schick?
Wieviel Schläge hat dein Herz
jetzt?
Und wie lange dauert überhaupt das Glück?
Sind die Gedanken
immer frei?
Ist unsre' Seele wirklich jemals wieder leicht?






Wo kommen all die Zweifel her,
Die uns ins Herz geschlichen sind
Und uns in letzter Zeit so in Frage stellen?
Soll' wir fliehen oder
kämpfen?
Geht es dir da so wie mir?
Dass man manchmal einfach
nichtmehr weiß wofür.




Gibt es Liebe auf den ersten Blick?
Kann man Liebe lernen?
Kennst du einen Trick?
Ist die Geduld nur
ein langer Faden?
Warum ist man auch zu zweit meistens allein?




Wo kommen all die Zweifel her,
Die uns ins Herz geschlichen sind
Und uns in letzter Zeit nur in Frage stellen?
Und jede Antwort fällt
uns schwer.
Zieht uns tiefer rein ins Meer.
Ich ertrink langsam in
dir.
Ich ertrink langsam in dir.




Wohin gehen Gedanken, wenn
man sie verliert?
Wie klingt ein Lied, wenn es niemand hört?
Muss
man für alles irgendwann bezahlen?
Muss bei jedem Sieg auch immer ein
Verlierer sein?




Wo kommen all die Zweifel her,
Die uns ins
Herz geschlichen sind
Und uns in letzter Zeit nur in Frage stellen?
Und jede Antwort fällt so schwer.
Zieht uns tiefer rein ins Meer.


Ich ertrink langsam in dir.


Ich ertrink langsam in dir.


Und ich
ertrink langsam in dir.

Samstag, 7. Januar 2012

Lern & Spaßlabor!

Heute war ich mit Elias und Felix im Museum, da war eine Technik-Ausstellung für Kinder und das Lern&Spaß Labor. Genau das richtige für zwei süsse Klugscheisser! :-)


den eigenen Namen schreiben in Computercode - Schrift





ist garnicht so leicht




eingefrorener Schatten

mit welchem Hebel braucht man am wenigsten Kraft?



schnelle Reaktion - und bitte Kopf drehen 



ein Hologramm begreifen






hihi .. wir müssen leider draussen warten


ich finde das eine geniale Illusion!

die zwei Schlauberger im Klassenzimmer von 1910